Title

Description
    zurück

    Die Zukunft im Visier

    15.11.2022 17:00 - 19:00 Uhr | 9.00 – 16.00 / Virtuell

    Die zweite Netzwerk-Veranstaltung von Tebis Consulting in 2022
    Dienstag, 15. November von 17 bis 19 Uhr
     
    Im Rahmen unserer aktuellen Online-Veranstaltung diskutieren die externen Referenten und das Team von Tebis Consulting zum ...
    Thema:

    „Fachkräfte, Generation Z, Arbeitsmodelle: New Work im Werkzeug-, Formen- und Modellbau“


    New Work im Werkzeug-, Modell- und Formenbau

    Bekanntlich ist nichts beständiger als der Wandel – eine Weisheit, die auch für die Personalsituation in unserer Branche gilt. Ursächlich dafür ist eine ganze Gemengelage an Trends, Einflüssen und Veränderungen: Es gilt, Lösungen für den allgegenwärtigen Fachkräftemangel zu finden, bewährte Fachkräfte zu binden, junge Mitarbeiter:innen der „Generation Z“ zu begeistern. In vielen mittelständischen Betrieben stehen zudem Generationswechsel und damit Nachfolgeregelungen an.  

    Vor allem aber bewirkte die Digitalisierung deutliche Veränderungen in der Art und Weise, wie Menschen zusammenarbeiten. Zunächst sorgte sie rund um die Fertigungsprozesse und die Vernetzungsmöglichkeiten für einen deutlichen Schub in Richtung Automatisierung. 
    Auf dieser Basis wurden moderne Arbeitsmodelle, das sogenannte New Work,  erst möglich. Der Begriff New Work umfasst unterschiedliche Ansätze wie etwa agiles Arbeiten.

    Unsere nächste Ausgabe des Tebis Consulting Netzwerk Events „Zukunft im Visier“ steht diesmal unter dem Titel: „Fachkräfte, Generation Z, Arbeitsmodelle: New Work im Werkzeug-, Formen- und Modellbau““ und findet am 15.11. von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr online statt. 


    Podiumsdiskussion

    Im Rahmen unserer Podiumsdiskussion mit Keynote erfahren Sie mehr über die Ansätze von New Work in unserer Branche. Im Fokus steht dabei die Frage, was diese Veränderungen für Ihre Personalsituation bedeuten und wie Sie davon konkret profitieren können. Diskutieren Sie das Thema live mit unseren Experten und Ihren Branchenbegleitern. 

    Einige der Aspekte, die wir in dieser Runde besprechen möchten, vorab für Sie im Überblick:

    • Ansätze rund um die Mitarbeitermotivation mit mehr Eigenverantwortung
    • Tipps für die optimale Mitarbeiterführung
    • Die Wünsche und Erwartungen der sogenannten Generation Z verstehen, Junge Mitarbeiter finden und begeistern
    • Stimmt das Image unserer Branche auf dem Personalmarkt noch? Was können wir tun, um uns als Arbeitgeber besser zu positionieren?
    • Was versteht man unter Work-Life-Balance und wie lässt sich diese in unserer Branche umsetzen?
    • Welche Tools und Methoden werden von einem modernen Arbeitgeber im Werkzeug-, Modell- und Formenbau erwartet?


    Diskussionsteilnehmer


    Jens Lüdtke - Leiter Tebis Consulting (Moderator)
    Arbeitet seit 2000 bei der Tebis AG. Der gelernte Industriemechaniker und studierte Maschinenbau-Ingenieur leitet die eigenständige Geschäftseinheit Tebis Consulting und die Niederlassung in Göppingen. Durch seine mehrjährige praktische Tätigkeit hat er tiefgreifendes Prozesswissen in Unternehmen mit einer hohen Wertschöpfung im Bereich der Produktion erworben. Jens Lüdtke verfügt über besonderes Know-how in der Konzeption einer industriellen Einzelteilfertigung sowie in der Erarbeitung von Firmenstrategien und Geschäftsmodellen. Seit vielen Jahren ist er an der Hochschule Schmalkalden tätig. Er ist Initiator, Mitbegründer und heute Vorstand der Genossenschaft Marktspiegel Werkzeugbau, einer Initiative zur Vermittlung von Branchenwissen und um Unternehmensentwicklung messbar zu machen.

    Jens Lüdtke

    Dennis Pieper - Geschäftsführer Brinkmann Formenbau GmbH
    www.brinkmann-formenbau.de
    Seit 2013 im Unternehmen beschäftigt, seit 01.01.2021 als Geschäftsführer
    Gelernter Werkzeugmechaniker Fachrichtung Formentechnik, anschließend duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen.
    Die Brinkmann Formenbau GmbH fertigt seit mehr als 20 Jahren Spritzgusswerkzeuge für unterschiedlichste Bereiche der Kunststoffindustrie. Mit rund 40 Mitarbeiter in den niedersächsischen Mühlen erarbeiten wir mit unseren Kunden Lösungen in Kunststoff und Stahl mit bis zu 27to Werkzeuggewicht. Dabei werden alle fertigungsrelevanten Bereiche im Formenbau durch einen modernen Maschinenpark abgedeckt.   


    Erwartungen an die Veranstaltung:
    Ich freue mich auf den Austausch zu diesem spannenden Thema, welches nicht nur unsere Branche betrifft, aber insbesondere der Werkzeug-, Modell- und Formenbau scheint für potenzielle Bewerber erklärungsbedürftiger zu werden, sodass wir nicht mehr nur für unser Unternehmen, sondern vielmehr für die gesamte Branchen werben müssen. Ich erhoffe mir von der Veranstaltung daher Impulse und Anregungen sowie einen Austausch wie dies gelingen könnte. 

     

    Dennis Pieper

    Britta Strunz - LEBENS(wert)-Botschafterin / Geschäftsführerin Krause Präzisions-Kokillenguss GmbH
    www.krause-guss.de
    Als Geschäftsführerin in unserem mittelständischen Familienbetrieb bin ich nicht nur darauf bedacht unsere (Guss-)Produkte und Prozesse weiterzuentwickeln, sondern mit meiner Initiative LEBENS[wert] einen Blick auf die Menschen zu richten. Mit LEBENS[wert] widmen wir uns gemeinsam mit Mitarbeiter:innen, anderen Unternehmer:innen und Menschen auf den ersten Blick untypischen unternehmerischen Themen, welche aber bei näherer Betrachtung für eine funktionierende, wertschätzende Gemeinschaft und somit auf den zweiten Blick als grundlegender Baustein zum Erfolg eines Unternehmens beitragen kann. Das Projekt LEBENS[wert] ist mehr als ein betriebliches Gesundheitsmanagementsystem. Mit geht es darum, ein Bewusstsein für die verschiedenen Einflussfaktoren der Gesundheit zu schaffen und das mit Angeboten aus der Region zu koppeln.

    Erwartungen an die Veranstaltung:
    Ich nehme ohne Erwartungen, dafür mit umso größerer Neugier an dieser Veranstaltung teil und freue mich auf die Menschen, die ich kennenlernen darf und deren Geschichten, von denen Sie berichten werden.
     

    Britta Strunz

    Manuel Obergfell – Facharbeiter bei der Firma Stolz & Seng Kunststoffspritzguss und Formenbau GmbH
    www.stolz-seng.de
    2018 startete ich meine Ausbildung bei Stolz & Seng als Werkzeugmechaniker, welche ich im Februar in diesem Jahr erfolgreich abschloss. Die Firma Stolz & Seng ist im Mikro-Spritzguss tätig, ebenso stellen wir Spritzgusswerkzeuge mit mehreren Komponenten her.

    Meine Erwartungen an die Veranstaltung:
    Ich freue mich auf einen interessanten Austausch zwischen den einzelnen Diskussionsteilnehmern, ebenso auf die verschiedenen Ansichten zu den besagten Themen. Ich erhoffe mir das man gewisse Impulse bekommt, ebenso ein besseres Verständnis für die jetzige Situation und wie man sie besser angehen kann.

    Manuel Obergfell

    Agenda

    (Die Inhalte auf dieser Anmeldeseite werden laufend aktualisiert.)
     

    • 16:50 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
    • 17:00 Uhr Begrüßung und kurze Einleitung  (Jens Lüdtke)
    • 17:10 Uhr Impulsvortrag -"Mensch sein erlaubt" (Britta Strunz)
    • 17:30 Uhr Podiumsdiskussion inkl. Vorstellung der Beteiligten ( Moderation durch  Jens Lüdtke - Tebis Consulting)
    • 18:30 Uhr Plenum öffnen für Fragen
    • 18:40 Uhr Detail-Diskussion in 4 Break-Out-Rooms
    • 19:00 Uhr Geplantes Ende


    Datum, Uhrzeit & Ort

    15. November 2022 um 17.00 - 19:00 Uhr
    Als virtuelles, digitales Online-Netzwerk-Event

    Melden Sie sich direkt an – die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

    Anmelden


    Fragen zu dieser Veranstaltung?
    Sprechen Sie uns direkt an. Wir melden uns direkt zurück.
    E-Mail